Montag, 17. Januar 2011

Fleißige Nähbienchen aufgepasst - Hilfe wird benötigt!

Ich bin so untalentiert mit Nadel und Faden.
Das ärgert mich manchmal echt.
Manchmal denk ich aber, man muss halt nicht alles können....
Nun ja, es ist eben so. Ich oute mich. In dieser Beziehung habe ich echt keine Ahnung.

Somit brauche ich eure Hilfe ihr alle da draußen,
die ihr immer so wundervolle Kunstwerke (ja, das ist es in meinen Augen!)
mit Nadel, Faden und allerlei Stoffen zaubert.
 
Also.
Wir haben einen Briefkasten.
So wie ihr alle sicher auch....
Aber unser Briefkasten befindet sich als Schlitz in der Haustür.
An sich eine tolle Erfindung, kein überfüllter Briefkasten, wenn man mal 2 Tage nicht da ist, kein Ruinieren der Frisur, wenns mal schüttet und wenn man einen Hund hätte, dann könnte der die Zeitung an den Frühstückstisch bringen, usw. usw.

Aber es hat auch Nachteile.
Im Winter, wenns echt bitterkalt ist (so wie im Dezember), dann hopst nicht nur die Post durch den Briefkastenschlitz sondern auch die eiseskalte Luft.
Wir haben überlegt, das Ding zumachen zu lassen.
Nun ja, das haben wir erst mal verschoben.

Wir haben außerdem überlegt, ob wir (wie früher bei der UrOma) einen dicken Vorhang vor die Tür anbringen.
Oooch, das fand ich wieder nicht so schön, dann ists so dunkel im Flur und man muss ja dann auch richtig dicken, schweren Stoff nehmen....

Aus der Not heraus also haben wir - ihr dürft jetzt bitte nicht lachen - ein Stück etwas dickeren Stoff einigermaßen zugeschnitten und vor den Schlitz geklemmt.
Es muss ja immer noch die Post durch.
Es sieht echt furchtbar aus.
Wenn ich doch nicht zu blöd zum Nähen wäre.

Guckt:

Also ich bin wiiiirklich nicht stolz auf das Bild...  *schäm*

Aber nun kommt meine Bitte:
Wer kann mir hier mit seiner Nähkunst helfen?
Ich hätte da nämlich gerne ein Stück Stoff
(etwas derberes, vielleicht Filz - ich weiß aber nicht ob, Filz zu fest und zu dick ist?)
Ich hätte also gerne ein rechteckiges Stück Stoff,
welches ich wieder so einklemmen kann
(bin für andere Ideen offen!)

Und am tollsten fände ich auf dem Stück Stoff noch das Wort  P O S T.

Wir malern in der nächsten Woche unseren Flur, haben eine neue Flurgarderobe bestellt und da muss doch dieser hässliche Lappen an dem Briefkastenschlitz verschwinden oder was meint ihr?

Selbstverständlich übernehme ich die Kosten für das Material und euern Aufwand!

Könnt ihr helfen????
Schon mal dicke fette Dankesgrüße

Dani

Kommentare:

Veilchengarten hat gesagt…

Oh, liebe Dani,
ich wünschte sehr, ich könnet dir weiterhelfen.... Leider nicht.
Puh, ich bin in diesem Moment echt froh, dass der Briefkasten draußen ist. ;o)
Hab einen schönen Tag!
Juliane
PS. Ich finde das Bild SEHR lustig!!!! :o))))))

mimi muffin hat gesagt…

hallihallo dani
na sooo schlimm ist das bild nun auch wieder nicht!
ich würde dir gerne helfen! :-)
was hällst du davon,wenn das teil wie eine tasche genäht ist,nach innen mit nem klarsicht "türchen" das du per klettband öffnen kannst,dann liegt deine post nicht immer auf dem boden.
das wort post könnte ich dir auch draufsticken.
lg sabine

Die andere Seite hat gesagt…

Hallo Dani,
da bin ich dann ja zu spaet, haette Dir sonst auch gerne Unterstuetzung angeboten, aber aus Deutschland wird das mit dem Porto auch guenstiger. Die Idee mit der Tasche finde ich super, so liegt nicht alles auf dem Boden. Von der Befestigung her, wuerde ich auch Klettband nehmen, das Gegenstueck oberhalb des Briefschlitzes kleben und somit kannst Du dann die Tasche einfach nur abziehen und bequem die Post rausnehmen! ;0)
Ganz liebe Gruesse und viel Gueck bei der Verlosugn ;0)
Maren

Die andere Seite hat gesagt…

Hallo Dani,
ach so und ich dachte, Du haettest schon Unterstuetzung!? ;0) Porto wird wahrscheinlich so um die 15 Euro liegen, schaetze ich, gewichtsmaessig wuerde es ja nicht schwer werden, aber ich wuerde es lieber versichert verschicken lassen, damit es dann auch am Ende ankommt! Ich habe leider keine Stickmaschine, koennte also wenn eine Aufschrift erwuenscht es, lediglich mit Stoffmalfarbe arbeiten und das wird leider nie 1000%ig, falls es das sein sollte. Stofftechnisch wuerde ich ein stabiles Leinen empfehlen und vom Schnitt her wuerde ich wahrscheinlich eine "offene Tasche"naehen, die mit Klettverschlus unterhalb des Briefschlitzes angebracht wird, oberhalb des Briefschlitzes wuerde ich ebenfalls eine mit Klettverschluss anbringbare Klappe naehen, die ebenfalls mit Klettverschluss an der Tasche verschliessbar waere und somit auch Stabilitaet in die Sache kaeme. Somit waere ein Einwurf von aussen gewaehrleistet, die Post wuerde nicht runterfallen und der Luftdurchzug waere auch nicht mehr so stark! Allerdings wuerde es bei mir so ungefaehr 3 Wochen dauern, bis Du die Tasche inkl. Versandzeit haben koenntest, da ich momentan ein wenig unter Beschlag bin und erst die Stoffe noch besorgen muesste. Ich haette aber schon Spass am Naehen ;0), kann aber natuerlich auch verstehen, wenn es am Ende zu teuer wird und zu lange dauert!?
Herzliche Gruesse
Maren

Die andere Seite hat gesagt…

Hallo liebe Dani,
ich hoffe, Du bist jetzt nicht enttaeuscht und hast meinen vorherigen Kommentar nicht falsch aufgefasst!?
Herzliche Gruesse
Maren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...