Montag, 31. Oktober 2011

HAPPY HALLOWEEN!

Schönen Tag heute und Schuhrecme-/Senf- oder Zahnpastafreie Klinken!

Wir gehen heute allerdings lieber Geburtstag feiern!
(Das Geburtstagskind liest natürlich hier mit und wird nachher persönlich
zu Boden geknutscht, statt hier!)


***


***


Liebe Grüße
Dani

Freitag, 28. Oktober 2011

Vor die Tür gesetzt...

... haben wir wieder den hier:
Denn wenn unser *Fridolin* endlich wieder vor die Tür darf, dann ist
HALLOWEEN!


Füllt den Schrank mit Süßem auf, denn am Montag klingelts wieder pausenlos an der Tür!
Nicht dass ihr Schuhcreme oder sonstige böse Sachen an der Klinke habt :o)


***


***


***

HUUUUUUUUUUHAAAAAAAAAAA.......


Ein sonniges, erholsames und fröhliches Wochenende wünscht

Dani (und Fridolin)

Samstag, 22. Oktober 2011

ÖÖÖÖHHM....

....hat es wer bemerkt???

Sicher nicht, denn nicht mal ICH SELBER bin drauf gekommen.
JAHRESTAAAAG!
1 Jahr Knöpfchens Welt.
Pah - wo isn die Zeit hiiiin?????

Ich bin schwer begeistert, wen und was ich alles kennengelernt habe,
wie unglaublich viele tolle, liebe, zauberhafte, kreative Menschen
es überall gibt!
Was man alles kochen, backen, dekorieren kann! Mein Liebling
rollt schon immer die Augen, wenn ich wieder stundenlang im
Bloggerland unterwegs bin und am nächsten Tag das komplette
Haus umräume :o)
Jaaaaaa, manchmal lasse ich mich sofort inspirieren. Ums am nächsten
Tag doch wieder anders zu räumen. *räusper*
Und sogar zum Backen inspiriert mich manches. UNGLAUBLICH!
Ich schweife ab.
Lasst uns feiern! Kommt alle her, ich will euch drücken!!!!
Zur Feier des Tages schenke ich euch:
ausnahmsweise mal: M.I.C.H.
Live und in Farbe!



STÖßCHEN ihr Lieben!



DANI

Freitag, 21. Oktober 2011

Des Rätsels Lösung...

... auch wenn ihr ja gar nicht neugierig seid, gibts hier:

Denn ich habe mittlerweile auch den Ursprung des Rezepts gefunden,
nämlich bei der wundertollsten Jeanny -klick-, die mich andauernd
ungeheuer inspiriert!
Das Bananen-Karamell-Dessert hat sie bei Tim Mälzer gesehen und ich fand es auch oberlecker!!!
Meine Gäste waren geteilter Meinung, aber das ist man ja beim Essen meist! Alles Geschmackssache! Es ist jedenfalls ALLES restlos alle geworden!

Probiert es mal aus, es ist nicht aufwendig!

Zutaten (für 4 Portionen)


1 Dose Kondensmilch, gezuckert (und die ist definitiv anders als übliche Kondensmilch, dickflüssiger und etwas dunkler. Also unbedingt diese kaufen, gibt es bspw. von Milchmädchen)*
2 Bananen
300g griechischer Joghurt oder anderer cremiger Naturjoghurt
100g Vollkornkekse, grob zerbröselt (Ich hab einfach Oreo´s genommen)

1.) Kondensmilchdose vom Wickelpapier befreien und in einen (wenn möglich tiefen) Topf stellen. Komplett mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen.
2 Stunden köcheln lassen, dabei darauf achten, daß die Dose immer mit ausreichend Wasser überdeckt ist. Dann aus dem Wasser holen (vorsichtig, heiß!), öffnen und die entstandene Karamell-Creme schnell durchrühren.
2.) Bananen in Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
3.) 4 schöne Gläser bereitstellen. Zuerst Keksbrösel, dann Bananenscheiben, darauf cremigen Joghurt und letztlich die Karamellcreme einfüllen.


 Und dann: REIN INS SCHLECKERMÄULCHEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Lassts euch schmecken!
Dani

Foto von: Ohhh... Mhhh...



Samstag, 15. Oktober 2011

Rätsel

Was kann man daraus wohl machen???
Es klingt zumindest OBERHAMMERLECKER.
Gelesen auf irgendeinem Blog, rausgeschrieben und sofort beschlossen nachzumachen.
Nur verdammt, ich weiß nicht mehr wooooo ich es gefunden habe????!!!!!!!!

Was es geworden ist, und vor allem OB es überhaupt was geworden ist - dazu später mehr!



Liebe Grüße
Dani

Freitag, 14. Oktober 2011

Überraschung in Berlin!

So ihr lieben,
nun kann ich euch von meiner Geburtstagsüberraschung für
meinen Liebsten berichten!

Es ging nach Berlin verbunden mit einigen weiteren Überraschungen!
Nachdem wir unser Hotel direkt am Postdamer Platz bezogen hatten, sind wir raus und
haben Berlins Mitte erkundet.


***


***


***


Bei wunderbarstem Wetter hatten wir schon ne Menge Eindrücke im Gepäck,
viel Zeit hatten wir leider nicht, denn um 19.00 Uhr gings schon ins Theater am
Potsdamer Platz.
Dort spielt das Musical "Hinterm Horizont". Mit Liedern von Udo Lindenberg
und der Geschichte über "das Mädchen aus Ostberlin".
Wir beide waren von den Ausschnitten und den überaus positiven Kritikien
schon länger angetan
und somit fand ich das eine tolle Geburtstagsüberraschung!


Quelle: musicalszene.de


Die Veranstaltung ging beinahe 3 Stunden, allerdings hatten wir schon in der Pause
beide den Eindruck, dass das Musical irgendwas hat, was uns nicht so gefiel.....
Nach Ende der Veranstaltung waren wir der Meinung, dass es bessere Musicals gibt.
Wir von der Geschichte an sich, dem "Lustigmachen" über die Stasi (es steht ja doch
irgendwo eine sehr ernste Geschichte dahinter), die eher gemäßigte
Stimmung im Theater, all das war alles nicht so, wie wir es uns
vorgestellt hatten!
Aber schön war es natürlich trotzdem!!!
Nur ein zweites Mal anschauen, nein, das würden wir nicht!

Aber egal, der beste Teil des Tages sollte ja noch kommen :o)
Wir waren noch eine Kleinigkeit essen, und dann gings mit Sack & Pack (und leider
auch mit Schirm) zum Brandenburger Tor.

Tischdecke, Sekt, Wunderkerzen, alles dabei ;o) Inklusive der netten Wachposten,
die mehr auf uns, als auf die amerikanische Botschaft aufgepasst haben ;o)
Punkt Null Uhr gabs Sekt und Wunderkerzen für uns beide sowie der
Überraschungsbesuch von seiner großen Tochter nebst Freund!

Das war toll, auch wenn er es geahnt hat, schließlich studiert sie seit kurzem in Babelsberg ;o)
Nach 1 Uhr sind wir dann mit Sack & Pack, nassen Schuhen, nassen Haaren, aber
meeega glücklich zurück ins Hotel.



***

Am nächsten Morgen sind wir dann zum frühstücken zu seiner Tochter gefahren,
sie hat eine wunderbare Wohnung zusammen mit ihrem Liebsten!
Nach einer Sightseeing-Tour im Niesel- und teilweise auch im strööööömenden Regen durch Berlin waren wir nochmal hübsch essen
(Meine Empfehlung: Das Vapiano!)


***


***


und dann gings ab nach Hause, mit den daheimgebliebenen weiterfeiern!

Das war ein toller Tag, eine super Überraschung und eine schöne
Urlaubswoche hinten dran zu Hause. Und nach Berlin fahren wir ganz sicher
wieder!

Einen wunderbaren Start ins Wochenende wünscht euch allen
Dani

Freitag, 7. Oktober 2011

Apple Crumble


Ihr Lieben,
also DAS ist ja wirklich der Hammer.
Apple Crumble.
So einfach und sooooo lecker.
Ist praktisch wie verunglückter Apfelkuchen. Nur muss man sich nicht entschuldigen,
weil es so aussieht, wie es aussieht, denn bei Apple-Crumble musses ja so aussehen!!
Denn meine Kuchen sehen aufm Teller meist so zerfallen aus. Nun ja. Ihr wisst,
mit backen hab ichs nicht so!

Nachmachen könnt ihr´s mit vielen Rezepten bei chefkoch.de! Je nach Geschmack gibts
da ja einige Variationen. Ich habe mich für "einfach und mit Zimt" entschieden!

Einfach Äpfel schälen, vierteln, würfeln oder was auch immer, in eine gefettete Auflaufform geben.


Mehl, Zucker, Butter zu Streuseln verrühren,


drüberkrümeln
wer mag, mit Zimt bestreuen
20-30 min. in den Ofen
warm mit Vanillesoße genießen
MMMMMHHHHHHHH!!!!!!!!

Und wenn ICH das hinbekomme, also dann ists ja für jeden anderen ein Klacks!!!
Woher kommt eigentlich das Rezept? Weiß das jemand? Man will ja auch mal
ganz schlau tun, wenn man sowas seinen Gästen serviert :o)


Ich muss jetzt mal ne Runde durch den Garten rennen, denn wir wollen
heute noch griechisch essen gehen.
Im Moment passt aber leider nix mehr rein.
Obwohl, so ein paar Honigbällchen...  :o)

Liebe Grüße und ein wunderbares Herbstwochenende bei Tee & Kerzenschein.
Oder Herbstspaziergängen durch raschelnde Blätter.
Oder beim Kissen nähen, oder Nicole?! :o) -klick-
Dani



Mittwoch, 5. Oktober 2011

Herbstlich wird´s!

Nun scheint der Spätsommer vorbei zu sein, Zeit, es sich drinnen gemütlich zu machen!

Als Tipp fürs Wochenende:

Freunde einladen, leckeren Zwiebelkuchen backen und köstlichen Federweißer genießen!
Genau das haben wir kürzlich gemacht und es war ein schöner gemütlicher Abend.

Hier das Rezept für den Zwiebelkuchen, ich hatte das Gefühl, das reicht für 2 Bleche, denn bei mir war der Teig doch ganz schön dick.
Wer lieber dünnen Teig mag, alles auf 2 Blechen ausrollen!

Zutaten:

400 g Mehl

20 g Hefe
250 ml Wasser, lauwarm
1 TL Salz
3 EL Öl
800 g Zwiebel(n)
400 g Speck, durchwachsen und geräuchert
250 g Käse (Gouda)
200 g Sahne
2 Ei(er), davon das Eigelb
Öl
Pfeffer, frisch gemahlen
Zubereitung:


Hefeteig herstellen. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und in Öl andünsten. Etwas abkühlen lassen. Den Speck würfeln, den Käse reiben. Die Sahne mit den beiden Eigelb verquirlen. Den Teig ausrollen. Darauf die Zwiebeln verteilen. Mit Pfeffer würzen. Den Speck und den Käse in einer Schüssel miteinander vermischen. Auf die Zwiebeln verteilen. Die Sahne darübergeben. Bei 50° im Backofen bei geöffneter Tür ca. 15 - 20 Minuten gehen lassen. Das Blech herausnehmen und den Backofen auf 200° aufheizen.
Die Backzeit beträgt etwa 30 Minuten.



***


***



Den Federweißer kann ich dazu literweise trinken :o)
 
Prost!
Dani

Dienstag, 4. Oktober 2011

Neues von Frau Jammerlappen!

Frau J., 19.30 Uhr, am Auto. Völlig aufgelöst und aufgeregt.



Sucht ihren Schlüssel.
Sie müsse noch mal fix zurück in die Gartenanlage.
Den Wohnungsschlüssel suchen. Hach. Wo ist der nur??
Sie hatten nämlich nachmittags Besuch, müsse ich wissen.
Und das ist immer sooooo ein Stress. Puuuuh!
Weg war´se!
(Ist bei euch Besuch = Stress??? Öhöm, also bei mir NICHT!)

(Im übrigen sei noch erwähnt, dass sie einen Tag zuvor bei geöffneter
Beifahrertür ihr Auto verschloss - Fernbedienung sei Dank -
Schlüssel in die Handtasche, Handtasche ins Auto, Tür zu.
WAMMMMMS! Auto zu, Schlüssel drin - über den Stress wage ich
gar nicht zu erzählen!!!)

Einen jammerfreien Tag wünscht
Dani

Montag, 3. Oktober 2011

Das erste Oktoberwochenende....

Ich hoffe, ihr alle hattet ein ebenso wunderbares Wochenende wie wir hier!!!
Es war vollgepackt mit tollen Erlebnissen und bestem Wetter!

Freitag gab es ein tolles Fußballspiel im neuen heimischen Fußballstadion mit
toller Atmosphäre und schöner Stimmung.
Samstag dann hatte ich Klassentreffen mit all meinen lieben Leuten aus der Schule,
die wir nun schon 20 Jahre hinter uns haben.....
Liebe Grüße an alle die, die hier mitlesen! Es war toll und ich freu mich schon auf 2016!!!

Sonntag & Montag hatten wir ausgiebig Zeit zu zweit, die wir auch wirklich jede
Sekunde genossen haben. Wir waren im wunderschönen Wörlitzer Park -klick-, der bei
dem tollen Wetter ganz schön voll war. Aber er ist eine Reise wert! Gerade weil sich
die Natur derzeit so wunderschön verändert! In Dessau dann haben wir die alte
NVA-Kaserne meines Mannes gesucht (und gefunden) und den tollen Golfplatz, der
sich jetzt auf diesem Gelände befindet, bestaunt! Für meinen Mann eine Art Vergangenheits-
bewältigung :o) Lecker Eis und Kaffee natürlich inklusive!

Heute dann haben wir einen Radausflug an unseren "Süßen See" -klick- gemacht, es
wurde eine 50km Rundfahrt..... Sie war gespickt mit leckerem Fischbrötchen am See,
Eis im Ort und tollem Federweißer in unseren Weinbergen -klick-. Danach waren wir so
platt, dass wir im Garten einschliefen und uns beinahe einen Sonnenbrand geholt haben :o)

Und nun lassen wir dieses tolle Wochenende ausklingen und bereiten uns auf das nächste
vor, das wird mindestens genauso erlebnisreich, denn mein Mann hat Geburtstag und
da gibt es natürlich eine tolle Überraschung von mir! Was kann ich euch natürlich erst
danach berichten! Logisch, oder?! :o)

Hier noch ein paar Eindrücke vom Wochenende!
Genießt den lauen Spätsommerabend in vollen Zügen,
denn so wie der Wetterbericht ausschaut, wird es in den nächsten Tagen herbstlich und regnerisch!

Ich geh mal noch schnell Gummistiefel putzen :o)

Dani



***


***


***


***


***


***





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...